VfB Apolda e.V.

1.Männer : Spielbericht

TVF Landespokal
1.Runde - 06.08.2022 15:00 Uhr
VfB Apolda   Blau Weiß Büßleben
VfB Apolda 5 : 3 Blau Weiß Büßleben
n. E.
(1:1, 1:1, 1:1)

Spielstatistik

Tore

Tim Grune

Assists

Anton Rabe

Zuschauer

73

Torfolge

1:0 (20')Tim Grune (Anton Rabe)
1:1 (24')Blau Weiß Büßleben

Elfmeterschießen

2 : 1Robert Bismark
Blau Weiß Büßleben verschossen
2 : 2Blau Weiß Büßleben
3 : 2Tim Grune
Blau Weiß Büßleben verschossen
4 : 2Erik Engel
4 : 3Blau Weiß Büßleben
5 : 3Darius Fauer

Einmal Alles bitte !

Pressebericht der Thüringer Allgemeine vom 08.08.2022

"VfB Apolda arbeitet sich in die nächste Runde

Fußball-Landespokal: Die Glockenstädter gewinnen im Elfmeterschießen gegen Blau-Weiß Büßleben 5:3, bleiber aber bescheiden.

Nach dem 2:1 Sieg in der Quallirunde gönnten sich die Fußballer des VfB Apolda in der ersten Runde gegen Blau-Weiß Büßleben gleich mal die komplette Pokal-Erfahrung samt Verlängerung, Elfmeterschießen und Happy End.

"Ich kann mich als Trainer nicht beschweren. So haben wir gleich noch eine zusätzliche Ausdauereinheit bewältigt" sagte VfB-Trainer Patrick Dittombée mit einem Augenzwinkern, aber auch stolz in der Stimme, dass seine Mannschaft diese Hürde genommen hat. Man hatte sich auf einen spielerisch starken gegener eingestellt, besser noch als Gispersleben in der Vorwoche. "Das soll nicht überheblich klingen, aber wir hatten Büßleben noch besser erwartet. Klar,sie haben ihre Fähigkeiten angedeutet, aber wir haben mit starker Zweikampfarbeit dagegen gehalten und meiner Meinung nach insgesamt auch die hochwertigeren Chancen gehabt", sagt der Coach. Das 1:0 für Apolda fiel wie schon in der Vorwoche nach einer Ecke, Tim Grune hatte getroffen. Beim Ausgleich nutzten die Gäste wenig später einen der wenigen Fehler eiskalt aus.(24.) "Ich habe den Jungs in der Pause dann gesagt, dass sie an sich glauben und sich belohnen sollen", sagte Dittombée, der sich auf den erfahrenen Ion Adamiuc im Kasten verlassen konnte, der mit einer starken Tat das 1:2 verhinderte.

So ging es dann auch in die Verlängerung, in der ebenfalls keine Tore fielen, auch wenn die Apoldaer in den letzten zehn Minuten noch einmal ordentlich Druck machten. Dort zeigten die Blau-Weißen aus Büßleben Nerven, schossen einmal drüber und scheiterten ein anderes Mal an Adamiuc." Tatsächlich hatten wir unter der Woche Standards trainiert und sogar ein paar Elfmeter. Letzteres war aber eher Zufall und nicht als Vorbereitung gedacht", sagte Dittombée lachend.

Den Auftrieb der beiden Pokalpartien nehmen die Apoldaer gern mit, wissen aber gut, dass man bei Jena-Zwätzen kein Favorit ist und bleiben entsprechend bescheiden."


Quelle: Christian Albrecht, TA 08.08.2022


... lade Modul ...
VfB Apolda auf FuPa




TOP Links

VfB Saison22/23


DFB


TFV


KFA


DFB Trainer


TA
Sport

Sport&Mode Bischof

Küchenstudio Dittombée
Vereinsbrauerei Apolda
Vereinsbrauerei Apolda
Wäscherei Böhm
Wäscherei Böhm
EVA Apolda
Energie Apolda

www.Apolda.de

www.fischer-auto.de/