VfB Apolda e.V.

1.Männer : Spielbericht

Landesklasse Staffel 1
2. Spieltag - 20.08.2022 15:00 Uhr
VfB Apolda   Traktor Teichel
VfB Apolda 3 : 3 Traktor Teichel
(1 : 1)

Spielstatistik

Tore

2x Tim Grune, Nick Thiel

Assists

Pierre Darnstedt, Dustin Ludwig

Zuschauer

80

Torfolge

0:1 (13')Traktor Teichel
1:1 (41')Nick Thiel (Dustin Ludwig)
1:2 (51')Traktor Teichel per Elfmeter
2:2 (55')Tim Grune
2:3 (57')Traktor Teichel
3:3 (88')Tim Grune (Pierre Darnstedt)

Moral bewiesen !

Am Samstag sahen die knapp 80 Zuschauer zum ersten Heimspiel der Saison im Sportpark Apolda ein spielerisch dürftiges, jedoch immer spannendes Landesklassespiel zwischen unserem VfB und der SG Traktor Teichel.

Schon vorher war klar, dass es eine schwierige Aufgabe für die Hausherren wird, da man doch einige fehlende Akteure ersetzen musste.

Aber auch die Teicheler waren von Verletzungspech verfolgt, sodass sie bereits nach 47 Minuten ihr Wechselkontingent ausschöpfen mussten.

Von Beginn an lauerten die Gäste tiefstehend auf Apoldaer Fehler, von denen es in der ersten halben Stunde auch genug gab. Vor dem 0:1 gab es bereits zwei Chancen für Teichel, die den Weg zunächst noch nicht ins Tor fanden und so war es in der 13. Minute nur folgerichtig, dass die Teicheler nach einem schlecht verteidigten Einwurf die verdiente 0:1 Führung durch Evan Häusser erzielten. Danach lies sich Teichel wieder fallen und der VfB war zunächst noch recht ideenlos und fand kaum ein Mittel gegen die dicht gestaffelte Defensive der Traktoristen. Nach einer halben Stunde fanden die Apoldaer dann aber endlich ins Spiel und erarbeiteten sich auch erste Möglichkeiten. In der 35. Minute fasste sich Fauer ein Herz, durchdribbelte die Abwehr der Gäste, und wurde beim Torabschluss im Strafraum rüde von den Beinen geholt, doch zum völligen Unverständnis der Fans und Spieler blieb der Elfmeterpfiff aus. Trainer Dittombée konnte es an der Seitenlinie nicht fassen, echauffierte sich lautstark über die Entscheidung. Für den nicht immer glücklich agierenden Schiedsrichter Thormann wohl etwas zu viel, sodass er in Folge dessen erst die Gelbe und im selben Moment Gelb- Rot kassierte und den Rest des Spiels hinter der Barriere zuschauen musste.  Hier fehlte auch dieses oft zitierte "Fingerspitzengefühl", aber sei es drum. Die Mannschaftskasse wird es freuen.

Nur kurze Zeit später war es dann ein individueller Fehler der Gäste, der unserem VfB den Ausgleich bescherrte. Bei einer Eingabe von Ludwig aus dem Halbfeld "senste" ein Teicheler Abwehrspieler über den Ball und Thiel stand dahinter goldrichtig und schob zum 1:1 ein. So ging es dann auch in die Halbzeit.

Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit bekamen die Apoldaer das Spiel etwas besser unter Kontrolle und wurden mitten in dieser Phase kalt erwischt. Der untriebige Häusser schob sich zwischen Ball und Gegner und wurde von Weilepp zu Fall gebracht, diesmal gab es keine Diskussion und Staskewitsch verwandelte den fälligen Elfmeter mittig zum 1:2.(51.) Aber auch jetzt steckte die Truppe von Dittombée/Hesse/Krups nicht zurück und kam nach nur vier Minuten zum erneuten Ausgleich. Bei einem verunglückten Rückpass auf den Teicheler Schlussmann Rößler, war Grune zur Stelle und "stiebitzte" den Ball zum 2:2. (55.)

Erneut zwei Zeigerumdrehungen später die dritte Führung für die SG Traktor Teichel am heutigen Tag. Wieder war Häusser zur Stelle und markierte das 2:3 für die Gäste.(57.) Nun versuchte Teichel die Führung zu verwalten und Apolda wollte den Ausgleich. Es entstand ein Spiel mit offenen Visieren und somit war es ein Eckball kurz vor Schluss, der den vielumjubelten Ausgleich für die Hausherren brachte. Den Eckball von Berger verlängerte Darnstedt auf den am langen Pfosten lauernden Grune, der seinen zweiten Treffer an diesem Nachmittag erzielte. (88.) das war gleichzeitig der Endstand.

Am Ende war es ein glücklicher Punkt, den sich unserer Apoldaer Jungs jedoch auch verdient haben. Drei mal zurückzuliegen, immer wiederzukommen und bis zur letzten Minute an sich zu glauben, zeigt welche Moral und welcher Kampfgeist in der Mannschaft steckt, auch wenn man spielerisch einiges schuldig blieben.

In der nächsten Woche geht es für unseren VfB zum starken Ligakonkurrenten nach Stadtroda, das Spiel wurde aufgrund der Schuleinführungen auf Sonntag verlegt.

Die SG Traktor Teichel empfängt ebenfalls am Sonntag zu Hause den Aufsteiger aus Schmölln.

 

 

 

 




... lade Modul ...
VfB Apolda auf FuPa




TOP Links

VfB Saison22/23


DFB


TFV


KFA


DFB Trainer


TA
Sport

Sport&Mode Bischof

Küchenstudio Dittombée
Vereinsbrauerei Apolda
Vereinsbrauerei Apolda
Wäscherei Böhm
Wäscherei Böhm
EVA Apolda
Energie Apolda

www.Apolda.de

www.fischer-auto.de/